Das AXIA-S verfügt über die im Grundsatz gleiche jochfreie Ring-Magnet-Techologie wie das große Referenz-System PROTEUS, jedoch konnte hier ein Preisniveau ereicht werden, welches es mehr Musikliebhabern ermöglicht, in den Genuss eines "Transfigurations" zu kommen.


Die wesentlichen Eigenschaften des Axia-S sind:


          Nur 2 Spulen innerhalb des Doppel-Ring Magneten

     •     Doppelte Silber-Spulen am Kreuz des Nadelträgers

     •     Anti - Resonanz Gehäuse

     •     Push Pull Dämpfung zur Erreichung eines konstanten

           Dämpfungskoeffizienten

     •     Ogura PA Nadelspitze

          Nadelträger Boron, Magnet Neodymium

     •     Gewicht 7gr

     •     Ausgangsspannung 0,4mV (3,54cm/sec., 1kHz)

     •     Innenwiderstand 4 Ohm

     •     Empfohlener Abschlußwiderstand > 20 Ohm

     •     Empfohlene Auflagekraft 2,0gr

     •     Einspielzeit 30h


Mit dem PROTEUS hat Seiji Yoshioka aus Sicht vieler Musikliebhaber auf der ganzen Welt etwas absolut Einzigartiges erschaffen - eine analoge Musikwiedergabe auf einem bis dato nicht gekannten Niveau!


Yokiosha-san wurde nicht müde, seine erdachte jochfreie Ring-Magnet-Konstruktion noch weiter zu verfeinern, wie es ihm durch neueste Innovationen im Bereich der Materialkunde und Verarbeitungstechnologien möglich wurde.


Nie zuvor konnte musikalisch noch ergreifender erlebbar gemacht werden, was ein absolut gleichmäßiges Magnetfeld gepaart mit höchstpräziser Fertigung von japanischen Meisterhänden hervorzubringen imstande ist. Der (mechanische) Abtastvorgang einerseits und die (elektrische) Signalerzeugung andererseits sind im PROTEUS schlichtweg perfektioniert worden.


Die wesentlichen Eigenschaften des PROTEUS sind:


          Reduzierung der dynamischen Masse auf ein Minimum

     •     Spulenwicklung aus höchstreinem Silber 5N

     •     Anti - Resonanz Gehäuse

     •     Push Pull Dämpfung zur Erreichung eines konstanten

            Dämpfungskoeffizienten

     •     Nadel PA Diamant (3 x 30um)

          Nadelträger 0,3mm Durchmesser Boron

     •     Magnet Neodynium

     •     Gewicht 7,8gr

     •     Ausgangsspannung 0,2mV (3,54cm/sec., 1kHz)

     •     Innenwiderstand 1 Ohm

     •     Empfohlener Abschlußwiderstand > 10 Ohm

     •     Empfohlene Auflagekraft 2,0gr

     •     Einspielzeit 30h


Das neue PHOENIX-S beinhaltet viele der konstruktiven Eigenschaften des großen Referenz-Bruders und selbstverständlich auch die jochfreie Ring-Magnet-Technologie wie sie es nur bei Transfiguration gibt.


Im Unterschied zum Vorgängermodell wird im PHOENIX-S eine Ogura-PA-Nadel mit einem verbesserten Neodynium-Magneten eingesetzt. Desweiteren konnte mit einer weiter optimierten Gehäusegeometrie die Resonanzarmut signifikant gesteiegert werden. Dies und die neueste "Push-Pull"-Dämpfung des PHOENIX-S die den Nadelträger unempfindlich gegenüber Temperaturschwankungen macht, führt zu einem perfekten Abtastverhalten.


Weitere wesentliche Eigenschaften des PHOENIX-S sind:


     •     Reduzierung der Spulenwicklungen durch stärkeren

           Magneten

     •     Sehr niedriger Innenwiderstand

     •     Anti - Resonanz-Gehäuse aus Aluminium

     •     Push Pull Dämpfung zur Erreichung eines konstanten

           Dämpfungskoeffizienten

     •     Ogura PA Nadelspitze

          Nadelträger Boron, Magnet Neodymium

     •     Gewicht 7,8gr

     •     Ausgangsspannung 0,4mV (3,54cm/sec., 1kHz)

     •     Innenwiderstand 2 Ohm

     •     Empfohlener Abschlußwiderstand > 4 Ohm

     •     Empfohlene Auflagekraft 2,0gr

     •     Einspielzeit 30h


Katalog: